NEWS

Januar-Februar 2020

Stadtpolitiker aus Fatih in Wiesbaden

Aus Anlass der 15 Jahre von „Wiesbaden engagiert“ hatte die Stadt Vertreter der Partnerstädte zu einer Fachkonferenz eingeladen. Vom 25. bis 27. November 2019 ging es um soziale Verantwortung von Unter-nehmen Unser Vorstand freute sich, fünf Partner aus Fatih im Rathaus be-grüßen zu können. Darun-ter das Gründungsmitglied Ramiz Polat, der Fraktions-chef der AKP und ein Ver-treter der Opposition aus dem Parlament von Fatih. Nachdem uns die Stadt Fatih erst im Oktober großzügig empfan-gen hatte, waren wir für den kurzfristigen Gegenbesuch dankbar. Die Fatiher nahmen an der feierlichen Eröffnung des Sternschnuppenmarktes teil. Anschließend lud der Vorstand sie zu einem gemeinsamen Abendessen ein und überreichte Wiesbadener Schneekugeln alsErsatz für den vermissten echten Schnee. Von der Tagung nahmen sie einige Anregungen mit.

 

Partnerschulen treffen sich wieder

Anschläge und politische Spannungen in der Türkei hatten die Oranienschule über zwei Jahre lang davon abgehalten, ihre Schüler*innen zur Partnerschule nach Fatih reisen zu lassen. Wir haben unentwegt dafür geworben, die gegenseitigen Besuche wieder aufzu-nehmen. Zuerst überwandt das Cagaloglu Anadolu Lisesi seine Enttäuschung über den ausgebliebenen Gegenbesuch und reiste mit zehn Schüler*innen vom 18. bis 25.9. erneut zur Oranienschule. Das CAL berichtete auf seiner Schul-Homepage von einem tollen Rahmenprogramm, einem offiziellen Empfang im Rathaus und einem „fantastischen Wetter“.Und die Oranienschule ließ sich nun nicht mehr halten. Sie machte vom 5. bis 12.11.2019 ihren Gegenbesuch in Fatih. Und wurde mit Empfängen und Besichtigungen belohnt. Wir freuen uns über die Wiederbelebung der mehr als zehn Jahre alten Beziehung und danken beiden Schulen herzlich für ihr Engagement.

 

Empfang im Rathaus (v.l.): Murad Omurtag, Nedret Altintop-Nelson, Zeynel Abidin Okul, Ramiz Polat, Gert Uwe Mende, Meral Olcay, Thilo Tilemann, Kazim Aksahin

SchülerInnen des CAL und der Oranienschule Sept. 2019

 

Kurz notiert in Wiesbaden

Herbstfest

Unser Vorstand besuchte das Herbstfest des türkischen Bildungs- und Kulturvereins, der in diesem Jahr auf das übliche Sommerfest verzichtet hatte. In einem Zelt vor seiner Süleymaniye-Moschee trafen sich Familien der Gemeinde und Gäste. Es gab Gegrilltes, Weinblattrollen, Salat, Pide, Cay und gute Laune.

 

Türkisches Filmfestival

Zum legendären Filmfest in Frankfurt vom 27.10. bis zum 1.11.2019 hatte Sitki wieder viele türkische Filme orga-nisiert. An der Eröffnungsgala in der Alten Oper nahmen auch der General-konsul Burak Kararti und unsere Vize-präsidentin Nedret teil. Im Cinestar Metropolis wurde das Fest mit dem Film „Kapi“ (Die Tür) eröffnet.

 

Tag der Republik

Unser Vorstand folgte auch der Einladung des General-konsulats zum Tag der Türkischen Republik am 29.10. 2019 in Frankfurt. Nach einem Versuch, den Grün-der der Republik Atatürk weniger herauszustellen, wird er wieder offiziell gezeigt. Zu tief ist die Verehrung für ihn im Volk verankert.

Kurz notiert in Istanbul

 Auch beim Fest: Dezernent Christoph Manjura (1.v.l.), Abdül Akpinar (3.v.l.), und Zafer Sahin (r.)

 

Beilharz und Bolduan im Erzählcafé

Die Volkshochschule hatte zwei Koriphäen des Wiesba-dener Kulturlebens eingeladen. Der Ex-Intendant des Staatstheaters Beilharz und Mitglied bei uns erzählte am 9.11. im gut besuchten Museumscafé vom Pendeln zwi-schen Jura und Theater, Reiseabenteuern und Regie. Die Zeit reichte nicht für alles, so dass wir uns auf einen zweiten Termin freuen.

Die Ex-Feuilleton-Chefin der Zeitung Wiesbadener Kurier Viola Bolduan, die mit uns auf einer Kunstreise in Istan-bul war, trat am 18.1. auf. Das Café quoll über von Besu-chern. Zwischen Prolog und Epilog erzählte Bolduan aus der Kindheit in Wiesbaden, dem Studium in Mainz und der Karriere von der freien Mitarbeiterin zur Ressortchefin

beim Kurier und – im Ruhestand - zurück.

 

Istanbuler Abend

Traditionell trafen sich Mitglieder und Freunde der Partnerschaft zum Jahresende 2019. Am 11.12. verbanden wir das Treffen mit einem Rückblick auf unsere Reise nach Istanbul und  Ankara. Der Präsident zog eine positive Bilanz des vergangenen Jahres, führte Bilder der Reise vor und demonstrierte mit Plänen für 2020, dass der Verein im neuen Jahr nicht ermüden will. Wie die Fotos zeigen, traf sich Im Restaurant Harput eine fröhliche Gruppe.

 

 

Alman Noel Kermesi

Am 30.11. fand der Deutsche Weih-nachtsbasar unter Schirmherrschaft des Deutschen Generalkonsuls in Beyoglu/Tünel statt. Dort nahmen in der Deutschen Schule Istanbul auch unsere Partner von der Evangeli-schen Gemeinde und der Brücke teil.

Hessische Ministerin Puttrich in Bursa

Frau Puttrich besuchte im September 2019 den Gouverneur der hessischen Partnerregion Bursa, Yakub Canbolat (Foto). Danach hielt sie die Beziehungen auf jeden Fall für verbes-sert. „Es gibt Hoffnung, bei meiner Reise 2017 habe ich vor allem Verzweiflung wahrgenommen“ sagte sie.

Deutsches Adventskonzert

Am 15.12. trat die Gesangsklasse des staatlichen Konservatoriums der Istanbul Uni-versität auf (li.). Sie trug in der evangelischen Kreuzkirche Kompositionen deutscher Kom-ponisten vor.

ARCHIV

Copyright © 2014-2019 Partnerschaft Wiesbaden-Istanbul/Fatih. Alle Rechte vorbehalten. || info(at)wiesbaden-fatih(dot)de || IMPRESSUM || DATENSCHUTZ